42Edge-KI für die Hutschiene



USP

Klein / Leicht

Flexibel einsetzbar

Niedriger Energiebedarf
Robust

Schnell (MQTT<15ms)
Rechenpower für KI
Preiswert




Funktionen

  • Frei konfigurierbare Dashboards
  • Erweiterte Analysen und Statistiken
  • Frei konfigurierbare Warn- und Alarm Meldungen
  • Bilderkennung in Videostreams über KI
  • Weitere KI: Predictive Maintenance und Prozessoptimierung
  • Eventbasierte Ablaufsteuerung
  • Orchestrierung von mehreren Edges
  • Device Management über zentrales Webinterface
  • Montierbar auf Hutschiene
  • Auditfähigkeit
  • Backend „in the cloud“ oder „on-premise“
  • Optionale Daten-Langzeitspeicherung
  • MQTT/OPC-UA





42Edge-KI-Ökosystem

Edge-Computing bedeutet allgemein die Ver­schie­bung der Rechen­­ka­pa­zi­tät näher an den Ort der Daten­er­he­bung, um eine Ver­rin­ger­ung der Bandbreite und der Latenz für Da­ten­­über­­tra­­gun­­gen zu erreichen. Damit geht die De­zen­tra­li­sie­rung der Pro­zess­­leit­systeme einher. Gleich­zeitig sind alle hard­ware- und ma­schi­nen­­ab­­hän­­gi­­gen Anteile der Leit­technik - die Edge-Server, in­tel­li­gen­te Sensoren und Gateway - direkt bei den Maschinen. Damit ist man bei der über­ge­ord­ne­ten Re­ge­lung und Steuer­ung der Anlage völlig frei bei der Aus­wahl und dem Stand­­­ort. Sie kann nun leicht in die Cloud verlegt werden.


Noch ist die Einstiegs­hürde für Unter­nehmen für den Ein­satz von Edge-Servern, insbesondere für KI-Anwen­dun­gen, sehr hoch. Aktuell sind nur für die jeweilige An­wen­dung entwickelte teure Spe­zial­­lösun­gen denkbar. Zudem ist die Ent­wick­lungs­­dauer in solchen Projekten für eine pro­duk­tiv ein­setz­bare Lösung sehr lange. Die Folge sind sehr teure Lö­sun­gen mit langen Vor­lauf­zeiten. Daher ist es not­wen­dig, gün­sti­ge schlüs­sel­­fertige Pro­duk­te aus dem Katalog an­zu­bie­ten, um diese gra­vie­ren­de Einstiegs­hürde zu eli­mi­nie­ren. Die 42Edge-KI-Lösung adressiert genau diese Heraus­forderung.


Das 42Edge-KI-Ökosystem besteht aus mehreren optimal auf­ein­an­der ab­ge­stimmten Kom­po­nen­ten. Es be­steht aus der di­rek­ten Kom­mu­ni­ka­tion mit der An­la­ge über Sen­so­ren und Ak­to­ren, dem eigentlichen Edge-Server und dem Backend, das auf dem Fir­men­­ge­­lände selbst oder auch in der Cloud betrieben werden kann.


Unsere Lösung fügt sich nahtlos in ein bestehendes System ein. Um diese Flexi­bi­li­tät zu gewähr­leisten, ist es notwendig, die wichtigsten Stan­dard-Schnitt­stellen auf elektrischer, me­cha­ni­scher und Software-Pro­to­koll Ebene zu unter­stützen. Der Edge-Server fungiert dabei auch als Gateway zwischen Industrie-Bus­systemen und der IT-Welt. Die wichtigste Schnittstelle auf Protokollebene ist dabei OPC-UA.

Das 42 Edge-KI-Ökosystem befindet sich aktuell in der Ent­wick­lung, steht aber schon jetzt als Rapid-Pro­to­typing-Platt­form für Kunden­­projekte zur Ver­fügung. Profitieren Sie jetzt schon von der ganz­heit­lichen Lös­ung mit un­serer Garantie auch in Zukunft kom­pa­ti­bel zu unserer kom­men­den Produkt­pa­let­te zu sein.